100% Bio
info@stillebach.at  +43 (0) 5413 87206

Zelten backen

süß

Für den Brotteig:

1 Würfel Germ
1 l lauwarmes Wasser ca.
½ kg Roggenmehl
½ kg Weizenmehl
1 EL Honig 

Am Vortag:
Germ mit etwas Wasser, Honig und etwas Mehl ansetzen
und über Nacht stehen lassen

Am Backtag: 
Brotteig fertigstellen, Salz beifügen
gut kneten und 2 Stunden gehen lassen.
Es soll ein weicher Teig sein

Am Vortag die Füllung zubereiten:

1 kg  Klarbirnen (in Wasser kochen, dass sie weich werden, Wasser wird dann noch benötigt)
½ kg Dörrzwetschken
½ kg getrocknete Feigen
¼ kg Zitronat/Orangeat bei Bedarf
alles fein schneiden
½ kg Rosinen
½ kg Haselnüsse (die Hälfte ganz, die andere Hälfte grob gehackt)
¼ kg Mandeln ganz
¼ kg  Walnüsse grob gehackt

Saft von 1 Zitrone
3 Stamperl Rum
1 Lebkuchengewürz
2 Zeltengewürz
etwas Zimt

Alle Zutaten, inkl. Birnenwasser, mischen, es soll eine feuchte Konsistenz haben,
wenn es zu fest ist, kann auch noch Wasser dazu gegeben werden.
Über Nacht ziehen lassen!

Am Backtag:

Strudelteig: 

½ kg Mehl
1 Ei
Salz
1 EL Essig
1/8 l Öl  (eventuell noch mehr)
etwas Wasser

Alle Zutaten zu einem sehr weichen und geschmeidigen Teig kneten
und 1 Stunde rasten lassen

Fertigstellung:

Im Verhältnis mischen:
¼ Teil Brotteig und ¾ Teile Früchte gut durchmischen
Die Füllung (je ½ kg) in dünnen Strudelteig packen,
mit Kaffee-Zuckerwassermischung anpinseln,
mit kandierten Kirschen und Mandelhälften verzieren
ca. 20 Min. rasten lassen
ca. 50 Min. bei 180 ° C backen.

Ergibt ca. 6 Zelten zu einem halben Kilo.

Der Rest des Brotteiges kann als Brotlaibchen gebacken werden.


zurück